Oberflächen­wasser­entsorgung

Obwohl in Tirol aktuell nur vier Prozent der Landesfläche verbaut sind, hat die zunehmende Versiegelung starke Auswirkungen auf den natürlichen Abfluss des Niederschlags. Die Flächen, auf denen Niederschlag auf natürliche Art im Boden versickern kann, werden ständig weniger. Deshalb ist es wichtig, dass bei allen Bauvorhaben Maßnahmen gesetzt werden, die die Versiegelung verringern und ein Versickern von Oberflächenwässern weiterhin ermöglichen.

Die Versickerung von verunreinigten Oberflächenwässern über einen Bodenfilter und gegebenenfalls die Errichtung von Retentionsbecken sorgen für einen sicheren, gedrosselten Abfluss bei Starkregenereignissen.

Mit unserer Expertise helfen wir privaten und gewerblichen Bauherren bei der Beurteilung von Fragen der Oberflächenwasserentsorgung bei Bauvorhaben. Neben sämtlichen Phasen der Planung und Ausführungsbegleitung unterstützen wir Sie auch gerne beratend im Bau und dauerhaften Betrieb von Entwässerungsanlagen.

Bau unterirdische Retention
Versickerungsmulde
Sickerbox

Sie haben Fragen?

Wir sind ein zusammengespieltes, flexibles Team.
Für spezielle Detailfragen stehen uns weitere Spezialisten nach Bedarf zur Verfügung.